Lernbauernhof

Schon seit vielen Jahren wird unser Bauernhof nicht mehr im herkömmlichen Sinne der Landwirtschaft bewirtschaftet. Bereits unser Opa / Vater hat seine Kühe zuletzt eher aus Tierliebe gehalten und ihnen ein möglichst glückliches Leben ermöglicht. Im Jahre 2003 brachte er dann mit dem Pflanzen der ersten Bäume in unserer Streuobstwiese den Stein ins Rollen…

Unsere Vision

Wir haben fast unsere gesamte Kindheit draußen in der Natur verbracht. Wir konnten jederzeit mit Tieren spielen oder Baumhäuser im Wald bauen. Wir haben verletzte Wildtiere wieder aufgepäppelt oder stundenlang einfach nur auf der Wiese gelegen und den Vögeln gelauscht. Wir haben unser eigenes Gemüse und Obst angebaut und daraus allerhand Dinge zubereitet, die meistens sogar genießbar waren. Wir hatten die beste Kindheit, die wir uns vorstellen können!

In Zeiten von Klimawandel und Social Media werden die Orte unserer Kindheit immer stärker bedroht. Wälder sterben aufgrund von zunehmender Trockenheit oder werden für neue Straßen gerodet. Tiere werden von der industriellen Landwirtschaft mehr und mehr zurückgedrängt und sterben aus. Selbst „Dorfkinder“ kennen die wichtigsten heimischen Tiere zwar von YouTube, haben aber noch nie eine Kuh gestreichelt.

Wir möchten es auch „Stadtkindern“ ermöglichen, eine Kindheit auf dem Bauernhof und in der Natur zu erleben. Denn nur so, durch Anfassen und Mitmachen, durch Fühlen mit den eigenen Händen und Sehen mit den eigenen Augen, können die Kinder wirklich nachhaltig verstehen, wie wertvoll und wunderschön diese Lebensräume eigentlich sind.

Kurse

Unser pädagogisches Programm orientiert sich hauptsächlich an den Leitlinien und Visionen für Bildung nachhaltiger Entwicklung (BNE). In diesem Rahmen haben wir verschiedene Kurse und Angebote entwickelt. Die Kinder können bei uns auf dem Bauernhof und der näheren Umgebung die Natur- und Tierwelt nicht nur selbst erleben, sondern vor allem auch verstehen und wertschätzen lernen.

🟢 Jahreskurse

In unseren Jahreskursen wird unser Hof einmal pro Monat an einem festen Tag besucht. Besonderer Augenmerk liegt hier auf dem Wandel von Natur und Tierwelt im Laufe der Jahreszeiten. Mehr Informationen gibt es hier: Zu den Jahreskursen.

🟢 Monatskurse

Im Laufe des Jahres bieten wir verschiedene Monatskurse zu konkreten Themen an. Im Frühjahr bauen wir z.B. Insektenhotels oder pflanzen unser eigenes Gemüse an, im Herbst machen wir unter anderem Apfelsaft aus den eigenen Äpfeln oder bauen Überwinterungshilfen für Wildtiere. Eine Übersicht zu allen Monatskursen und weitere Informationen gibt es hier: Zu den Monatskursen.

🟢 Ferienkurse

In den Sommerferien bieten wir verschiedene Kurse für alle Daheimgebliebenen an. Jeder Kurs widmet sich einem speziellen Thema rund um unseren Bauernhof und die Natur. Hier geht es zu den Kursen.